Simon

Simon entdeckte seine Leidenschaft für Yoga bei seiner ersten Indienreise im Jahr 1987, kurz nach seinem Abschluss an der Universität Aberdeen (Hauptfächer: Psychologie und Geschichte und Philosophie der Naturwissenschaft). Im Jahr 1996 absolvierte er ein dreimonatiges Yogalehrer-Ausbildungsprogramm mit Sunil Kumar in Varanasi, Indien, den er seit 1997 jährlich für weiterführende Studien besucht. Darüber hinaus nahm er von 1999 bis 2000 an einem intensiven Yoga-Psychologie MSc (Master of Science) Kurs teil. Im Jahr 2003 wagte er den Sprung in die Selbstständigkeit. Seitdem gibt er Kurse, Workshops und Seminaren als professioneller Yoga Trainer. Er bildet seit 2004 Yogalehrer aus und führt weltweit Yoga-Retreats, darunter in Portugal und Indien. Er ist im deutschen Fernsehen in RTLs „Guten Abend“ – Sendung erschienen. Er hat vor kurzem Achtsamkeits („MBSR“)-seminare in Dublin und Wiesbaden besucht.

Simon wird für seine tiefe Leidenschaft für Yoga und seine einfühlsame Art und Weise, auf die Bedürfnisse seiner Teilnehmer zu reagieren, geschätzt. Er ist auf klassisches indisches Hatha-Yoga, therapeutisches Yoga, Meditation und Yoga Nidra (Tiefenentspannung) spezialisiert. Simons integrierter Stil verbindet Yoga-Stellungen (Asanas), spezielle Atemtechniken (Pranayama) und Achtsamkeit, immer von einem ausgewogenen Programm vorbereitender Übungen eingeführt, um die ideale Balance zwischen Körper und Geist zu schaffen. Meditation ist von zentraler Bedeutung für Simons Zugang zu Yoga. Simon hat Freude daran, Menschen in ihrer Yoga-Praxis zu motivieren und ermutigen.