Lara

Bereits mit 14 Jahren fand Yoga mich – irgendwie. Ich wusste nicht,  was es bedeutet oder was es mit mir anrichten könnte, aber es fesselte mich. Und ich wusste: Das ist mein Ding.

Nach langer, aber oft unregelmäßiger Selbstpraxis, betrat ich 2015 zum allerersten (!) Mal ein Yoga Studio. Das war der Tag an dem für mich feststand, dass ich hier einige Wochen später meine Yogalehrer Ausbildung beginnen will. Ende 2015 erhielt ich mein Zertifikat vom Private Yoga Institut (200h).

Auf dieser Grundlage verfeinere ich täglich meine eigene Praxis und freue mich sie weitergeben zu dürfen. Am liebsten praktiziere ich einen flüssigen, verspielten aber trotzdem starken Stil, der mich selbst immer wieder dazu einlädt meine Grenzen zu hinterfragen. Jedes Mal fühle ich dabei ein klein wenig tiefer in mich hinein, um immer wieder Neues zu entdecken. Diese tiefe Verbindung zum Selbst und die Betrachtung des Wesens als Ganzes ist es, dass mich immer wieder aufs Neue fasziniert. Und der Grund, warum ich selbst nie genug bekommen kann.